5 Dinge, die ich zum Schreiben benötige


1. Einen Computer: Zum Schreiben verwende ich grundsätzlich einen Computer, möglichst mit einer ergonomischen Tastatur, damit sich auch längere Passagen einfach und ohne Krämpfe erarbeiten lassen.

2. Musik: Musik dient mir immer wieder als Inspiration und häufiger kommt es auch vor, dass ich Musik mit einem ganz speziellen Buchtitel in Verbindung bringe. Daher höre ich auch während des Verfassens von Texten Musik, um die akustische Inspiration in Worte umzuwandeln.

3. Den Blick ins Grüne: Für viele Schriftsteller mögen die Eindrücke des Stadtlebens eine Inspirationsquelle sein, für mich jedoch nicht. Ich benötige immer wieder einen Blick in die Natur, sei es nun der Ausblick auf einen Wald durch das Fenster meines Arbeitszimmers, der Anblick des Lago Maggiore während meines Urlaubs oder andere Impressionen, sie gehören für mich zum Schreiben dazu.

4. Innere Emotion: Selbstverständlich ist das Erleben einer Emotion ein Türöffner für die literarische Übertragung derselben. Emotionen lassen sich für diesen Zweck hervorragend kanalisieren und schaffen eine emotionale Sub-Ebene für den tatsächlichen Text. Nach einem verlorenen Tennisspiel beispielsweise warf ich mich in meinen Schreibtischstuhl und begann wie von Sinnen die Tastatur zu bearbeiten. Das Endprodukt war fast der gesamte letzte Akt meines Romans.

5. Momentum: Ich bin hinsichtlich von Stetigkeit nicht sehr konsistent. Meistens verfasse ich tausende Wörter an einem Tag, am anderen wiederum nicht. Daher brauche ich immer wieder einen guten Anlass, mich an meine Texte zu setzen. Die vier vorherigen Dinge bedingen meistens dieses Momentum, das es mir ermöglicht schöpferisch tätig zu werden. Diesen Zustand nenne ich manchmal Überverständnis, was das Gefühl beschreibt, ein höheres Verständnis der Welt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s